[Backlash 2017]

 

Zurück zur Auswahl

 

WWE Backlash – Smackdown Live!

 

Live am 21.05.2017 aus der Allstate Arena in Chicago Illinois

 

Die Kickoff Show startet mit dem Live-Panel mit Renee Young, Peter Rosenberg und Booker T.

 

Das Kickoff Show Match beginnt.

 

Kickoff Match
Tye Dillinger
vs. Aiden English

 

Dieses Match kann “The Perfect 10” Tye Dillinger für sich klarmachen.

 

 

Die Main Show startet mit dem

 

Singles Match

Shinsuke Nakamura vs. Dolph Ziggler

 

Die Nakamura Chants von der Crwod sind unüberhörbar und schon feiert der “King Of Strong Style” sein Debut bei Smackdown Live!.

Dolph Ziggler muss sich erstmal an den Kampfstil des Shinsuke Nakamura gewöhnen und hat am Anfang Probleme, den Moves von Nakamura etwas entgegenzusetzen. Doch er zeigt einen Dropkick gegen Nakamura und der setzt Nakamura ordentlich zu. Doch der „King Of Strong Style“ kann in perfekter Chuck Norris Manier einen Roundhouse Kick ansetzen. WOW! Beide hauen hier schon gute Moves raus. Ziggler will einen Superkick a´la Michaels ansetzen, doch der geht nicht durch. Stattdessen soll der ZigZag kommen. Cover von Ziggler: 1-2-Kickout. Ziggler spuckt Nakamura ins Gesicht und macht Shinsuke sauer. Nach ein paar Moves von Nakamura will er seinen Finisher, den Kinshasa, ansetzen. Und der geht durch gefolgt vom Cover bis 3. Das Debut von Shinsuke Nakamura bei Smackdown Live! ist geglückt. Zieh dich warm an, Ziggler!!!

 

Nun kommt die Modepolizei

 

SmackDown Tag Team Championship
The Usos: Jey Uso & Jimmy (c)
vs. Breezango

 

Hausmeister Breeze und Inspector Fandango betreten den Ring und natürlich muss der Ring ja erstmal gewischt werden

Und die Kondom-Mütze und ich sag jetzt mal „Horst Brack“ – Gedächtnis-Bart sehen aus. Oh je! Also der Bart vom „Bestrafer“ bei Catch Up! sah damals im TV wesentlich besser aus!

 

Ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus! Oh man!

 

Die Usos können zuletzt dieses Match mit dem Cover für sich entscheiden und ihre Titel verteidigen.

 

Nach dieser „Lachnummer“ geht´s weiter

 

Singles Match

Sami Zayn vs. Baron Corbin
 

Bei “Kraft gegen Technik” ist es manchmal schwer einzuschätzen, wer gewinnt. Momentan hat Zayn aber etwas zu kämpfen, weil er den Tritten und Schlägen vom Lone Wulf nicht entkommen kann. Backbreaker von Corbin und Cover 1-2-Kickout von Zayn. Kann Sami Zayn ins Match zurückfinden. Kräftemäßig ist es klar, das Zayn hier keine Chance hat. Er ist aber ein guter Techniker. Sami Zayn kann 2 Superkicks gegen Baron Corbin ansetzen und das Cover bis 3 durchziehen. Unglaublich aber wahr!

 

Backstage fahren die Singh Brothers und Jinder Mahal vor.

 

Doch erstmal geht es weiter mit Ladies Action

 

Six-Women Tag Team Match
Becky Lynch, Charlotte Flair & Naomi vs. Natalya, Carmella & Tamina

 

Siegerteam in diesem Match: Natalya, Carmella & Tamina Snooka

 

 

Wir kommen zum

 

WWE United States Championship
Kevin Owens (c)
vs. AJ Styles (via Count Out)

 

Das “Gesicht Amerikas” – wie Kevin Owens sich nennt – gibt vor dem Ringgong erstmal mit seinem US Title an. Doch die Crowd weiß, was sie will. Es sind laute „AJ Styles“-Rufe zu hören. Ich denke, auf dieses Match hat das WWE Universum gewartet. Owens wird mit „You´re an Idiot“ – Chants ausgebuht. Styles zeigt ein Move nach dem Anderen, doch im Cover kommt Kevin Owens immer wieder raus. Suüerkick und Neckbreaker von Owens an Styles. Cover bis 2 und Kickout. Beide Kontrahenten schenken sich wirklich nichts. Wer wird US Champion? Wir werden es gleich sehen! Canonball von Owens und Styles liegt matt in den Ringseilen. Und der 2. Canonball. Styles ist angeschlagen und muss noch einen Ankle Log einstecken. Er rettet sich aber in die Ringseile. Owens steigt mit Styles auf den Schultern auf das 2. Ringseil. Doch dort kontert Styles und zeigt eine hervorragende Powerbomb an Owens. WOW!!! AJ Styles will Kevin Owens jetzt fertigmachen und steigt mit ihm jetzt auf das 2. Ringseil, doch auch Owens kann kontern in einen Suplex. „This Is Awesome!“ chantet die Crowd. Am Apron kann Styles an Owens einen fiesen Move zeigen, welchen Owens erstmal etwas ausknockt. Doch es geht außerhalb weiter. Kriegt das Publikum, was es will? „We want Tables“. Nicht so ganz. Das deutsche Pult sollte eigentlich dran glauben. Styles wollte dort seinen  Styles Clash zeigen, knickt aber irgendwie um und kann nicht mehr aufstehen. Owens geht in den Ring und Styles wird leider ausgezählt.

 

 

Jetzt sehen wir das

 

Singles Match

Luke Harper vs. Erick Rowan
 

Sieger in diesem Match

 

Luke Harper

 

 

Wir kommen zum letzten Match des Abends

 

WWE Championship
Randy Orton (c) vs. Jinder Mahal (TITELWECHSEL)

 

Werden wir einen neuen WWE Champion haben? Oder kann die Viper seinen Titel gegen Jinder Mahal verteidigen? Ich denke, das es der Maharadscha nicht leicht haben wird, eine Viper zu besiegen! Schließlich ist Randy Orton 13facher Champion. Noch nicht einmal die Vorstellung der Kontrahenten war beendet, da versuchen die Singh Brothers schon die Viper anzugreifen. Doch der kontert und bearbeitet Jinder Mahal ohne Gnade. Es ging außerhalb des Ringes erstmal auf die Tische und in die Zuschauerabsperrung für Mahal. Im Ring angekommen, ertönt der Ringgong und jetzt geht es richtig zur Sache. Beide sind nach einigen Minuten schon ziemlich angeschlagen. Doch Orton kann in diesem Match die Oberhand bekommen. Superplex vom obersten Ringseil von Randy Orton an Jinder Mahal. Das anschließende Cover von Orton geht aber nur bis 2. Randy zeigt seine DDT vom Ringseil. RKO von Randy an Mahal. Doch bevor es zum Cover kommt, können die Singh Brothers Jinder Mahal aus dem Ring ziehen. Randy bearbeitet beide Brüder und schmeißt diese über die Tische, zeigt danach an beiden seinen DDT. Doch Jinder Mahal kann seinen Finisher an Orton zeigen, der in diesem Moment etwas unaufmerksam war.

 

Sieger und NEUER WWE Champion: Jinder Mahal

 

Mit einem feierndem Jinder Mahal geht der diesjährige Backlash PPV „Off Air“