[Royal Rumble 2017]

 

Zurück zur Auswahl

 

Am 29.01.2017

Live aus dem Alamodome in San Antonio, Texas

23 Uhr Kickoff Show

01 Uhr Royal Rumble

52000 Zuschauer

Der Kickoff Roundtable startet mit Renee Young, Booker T, Jerry „The King” Lawler und dem Heartbreak Kid Shawn Michaels

 

Wir starten mit dem ersten Kickoff Match

Kickoff

Six-Woman Tag Team Match Kickoff Match
Naomi, Nikki Bella & Becky Lynch vs. Alexa Bliss, Natalya & Mickie James
 

Dieses Match konnten Naomi, Nikki Bella & Becky Lynch für sich entscheiden.

 

Das zweite Match ist das

Raw Tag Team Championship Kickoff Match
Cesaro & Sheamus (c) vs. Luke Gallows & Karl Anderson
(Titelwechsel)
 

In diesem Match sind 2 Ringrichter mit dabei.

Sieger und NEUE RAW Tag Team Champions: Luke Gallows & Karl Anderson

 

Kickoff Match Nummer 3

Womens Kickoff Match
Sasha Banks vs. Nia Jax

Leider hatte The Bo$$ gegen so eine Powerfrau wie Nia Jax keine Chance in diesem Match.

 

Stephanie McMahon wird von Renee Young interviewt. Steph hat Seth Rollins für den heutigen Abend von der Veranstaltung verbannt, da er gestern bei NXT TakeOver San Antonio die Show unterbrochen hat. Dafür hat er ein Match bei RAW am Montag.

 

Natürlich lässt es sich HBK nicht nehmen, sich vor dem Publikum im Ring zu zeigen. Und dementsprechend wird er auch von den Fans empfanegn.

And we got two words for you – SUCK IT!

DAS ist mal eine Rede – Nun kann die Party starten!

***

Die Party startet mit dem ersten Match

Raw Womens Championship
Charlotte Flair (c)
vs. Bayley
 

Bayley hat es wirklich nicht einfach, sich gegen Charlotte durchzusetzen. Immer wieder wird sie ohne Gnade bearbeitet. Doch aufgeben kommt für Bayley nicht in Frage. Bayley kämpft sich hervorragend zurück ins Match und gibt wirklich alles gegen Charlotte. Doch leider kann sich die Tochter vom 16fachen Worldchampion Ric Flair gegen Bayley durchsetzen und ihren Titel verteidigen.

Der Shark Cage senkt sich runter in den Ring

WWE Universal Championship - No DQ Match
Chris Jericho wird in einem Shark Cage über den Ring hängen
Kevin Owens (c) vs. Roman Reigns
Kaum ist Jericho im Käfig auf dem Weg nach oben, geht es auch schon los. Außerhalb des Ringes geht es durch die Zuschauerabsperrung. Owens baut sich einen Turm aus Stühlen und möchte Reigns da durchhauen. Doch Reigns kann so einiges entgegensetzen. Jericho wirft seinem Partner einen Schlagring zu, welchen Owens auch einsetzt. Doch Reigns ist nicht kleinzukriegen. Owens darf sogar durch die Stuhl-Pyramide fliegen. Das amerikanische Pult darf als erstes dran glauben. Die Powerbomb an Owens ging durch. Doch Braun Strowman greift ein und hämmert Reigns durch einen Tisch, der in der Ringecke aufgestellt war. Owens braucht Reigns nur noch bis 3 pinnen.

 

Shane, Mick, Steph, Daniel und Sammy Zayn sind an der Losbox für den Rumble.

Zayn zieht die Nr.: 8

Ambrose der als 2. zieht, will seine Nummer nicht verraten

 

Wir kommen zum

WWE Cruiserweight Championship
Rich Swann (c)
vs. Neville (Titelwechsel)

Sieger und neuer WWE Cruiserweight Champion in diesem Match

Neville

 

Das vorletzte Match ist die

WWE Championship
AJ Styles (c) vs. John Cena
(Titelwechsel)
Hat John Cena heute die Möglichkeit, mit dem Natureboy gleichzuziehen? Bis jetzt ist Ric Flair als 16facher World Champion der Rekordhalter. Beide schenken sich nichts. STF von Cena an Styles. Es folgen Cover an Cover von beiden Kontrahenten. WOW! Was für ein hervorragendes Match von beiden!
Styles Clash an Cena. Es folgen einige AA´s und das Cover bis 3.

Sieger und NEUER 16facher WWE Champion: John Cena

Somit zieht Cena mit Ric Flair gleich

Cena feiert im Publikum weiter.

Auf geht´s zum

 

30-Man Royal Rumble Elimination Match
Teilnehmer: The Undertaker, Goldberg, Brock Lesnar, Big Show, Dean Ambrose, The Miz, Sami Zayn, Dolph Ziggler, Big E, Xavier Woods, Kofi Kingston, Bray Wyatt, Randy Orton
, Luke Harper, Braun Strowman, Chris Jericho, Baron Corbin, Cesaro, Sheamus, Big Cass, Rusev, Mojo Rawley & noch 8 unbestätigte WWE Superstars
 

Jerry „The King“ Lawler betritt den Ring und eröffnet das Rumble-Match

 

In den Ring kommen in dieser Reihenfolge:

Big Cass

Chris Jericho

Kalisto

Mojo Rawley

Jack Gallaher

Mark Henry

Braun Strowman

Sami Zayn

Big Show

Tye Dillinger

James Ellsworth

Dean Ambrose

Baron Corbin

Kofi Kingston

The Miz

Sheamus

Big E

Rusev

Cesaro

Xavier Woods

Bray Wyatt

Apollo Crews

Randy Orton

Dolph Ziggler

Luke Harper

Brock Lesnar

Enzo Amore

Goldberg

Undertaker

Roman Reigns

 

Eliminiert wurden:

Jack Gallaher

Rawley

Big Cass

Kalisto

Henry

Big Show

James Ellsworth

Tye Dillinger

Braun Strowman

Xavier Woods

Kofi

Big E

Sheamus

Cesaro

Apollo Crews

Ambrose

Ziggler

Enzo Amore

Lesnar

Rusev

Corbin

Luke Harper

Goldberg

Zayn

Undertaker

The Miz

Jericho

Bray Wyatt

Roman Reigns

 

Gewinner des Rumbles und somit ein Titelmatch bei Wrestlemania 33 hat: RANDY ORTON

Mit einem feierndem Rady Orton geht der diesjährige Royal Rumble „Off Air“