[Wrestlemania XXVII]

Am 03. April 2011 stand wieder einmal die “Grandest Stage Of Them All” an

-

Die Wrestlemaina XXVII

live aus dem Georgia Dome in Atlanta/Ga/USA

71.617 Zuschauer

Hier die Matchcard mit Kurzbericht und Ergebnissen

(Quelle: wrestlingcorner.de, wwe.com)

 

World Heavyweight Championship

“The Rated R Superstar” Edge (c) vs. Alberto Del Rio (w/ Brodus Clay & Ricardo Rodriguez)

Die Wrestlemania startete mit diesem Match. Ein sehr geiles Eröffnungsmatch wurde dem WWE Universum geboten. Christian attackierte den Handlanger von Del Rio Brodus Clay. Beide Superstars haben wirklich alles gegeben. Edge konnte sich in diesem Match aber durchsetzen und es für sich entscheiden. Als Krönung wurde dann der Rolls Royce von Alberto Del Rio vom “Rated R Superstar” noch mit Füßen getreten. Christian und Edge haben im Anschluß noch den Wagen mit Kuhfüßen zerkratzt und die Scheiben eingeschlagen, was Del Rio nicht sonderlich gut fand.

 

“Dashing” Cody Rhodes vs. Rey Mysterio

Beim zweiten Match des Abend hat Rey Mysterio mit seinem Kostüm mal wieder den “Vogel abgeschossen”! Er kam in einem “Captain America” - Outfit (Marvel-Fans ist dieses Outfit sicherlich bekannt) in die Halle und ging auch gleich nach dem Ring-Gong auf Cody Rhodes los. Rey zeigte richtig geile High Flying Action. Cody konnte nach einiger Zeit die Knieschiene von Mysterio lösen welche er auch an Rey eingesetzt hat. Aber auch Rey hatte es geschafft die Maske von Cody zu lösen und abzunehmen. Nachdem Rhodes sich dann in den Seilen befand, zeigte Rey seinen 619. Mysterio setzte sich die Maske von Rhodes auf, zeigte 2 Kopfstöße an Cody´s Kopf und wollte das Cover zeigen. 1-2- Kickout. Danach gelang es Cody Rhodes seinen Cross Rhodes und das Cover durchzuziehen. 1-2-3

 

Snoop Dog und Teddy Long haben sich backstage unterhalten. Snoop Dog meinte, er bräuchte noch ein paar Rapper für seine nächste Tournee. Es gab ein Casting mit Snoop Dog und Teddy Long in der Jury. Ein paar Superstars versuchten ihr Bestes zu geben: William Regal, Zack Ryder, Roddy Piper, Joshi Tatsu und Chris Masters sowie Hornswoggle. Bei Hornswoggle war Snoop Dog schon sehr angetan. Teddy meinte aber, es würde ein Problem geben: Hornswoggle kann nicht richtig sprechen. Also gingen Teddy und Snoop Dog wieder Ihrer Wege. Das WWE Universum wurde in Sachen Hornswoggle aber eines Besseren belehrt. Das Bühnenlicht wechselte in grün, die Bella Twins gesellten sich zu Hornswoggle, der sich danach eine Brille aufsetzte und zu rappen anfing.

 

8 Man Tag Team Match

Big Show, Kane, Santino Marella & Kofi Kingston vs. The Corre (Wade Barrett, Justin Gabriel, Heath Slater & Ezekiel Jackson)

Beim dritten Match gab es eine Auswechselung. Da sich Vladimir Kozlov in einem Match am Vorabend beim Fan Axxess gegen The Corre verletzt hatte, kam für ihn Kofi Kingston. Dieses Match war recht kurz. Big Show hatte nach ca. 2-3 Minuten einen KO Schlag gegen Heath Slater eingesetzt und somit das Match für sein Team entscheiden können.

 

Randy Orton vs. CM Punk

Das 4. Match war schon wieder interessanter als das vorige. Punk hatte zuerst die Überhand in dem Match. Doch Orton versuchte in das Match zurückzukommen. CM Punk ging immer wieder auf Randy´s verletztes Knie los und konnte Orton somit schon richtig schwächen. Punk hatte es sogar geschafft Orton kopfüber in die Seile der Ringecke zu befördern und dementsprechend zu bearbeiten. Dann gab´s das erste Cover 1-2-Kickout von Orton, welcher dann den Ansatz des Rko´s gezeigt hatte, welcher aber nicht durchging. Orton lag im Ring und Punk stieg auf die Ringecke um einen Move zu zeigen, rutschte aber ab und jeder Mann weiß wie weh es tut, auf der 12 zu landen. AUA! Jetzt folgte die Möglichkeit zu einem Cover von Randy Orton an Punk 1-2- Kickout. Punk schlägt weiter auf das verletzte Knie von Randy ein und versucht das nächste Cover durchzuziehen. Doch das Cover wird von der Viper abgewehrt. Dann zeigt Orton einen Powerslam an Punk und danach folgt wieder ein Cover 1-2- Kickout. Ein richtig geiles Match aber beiden ging schon wirklich die Kraft aus. Jetzt setzte Punk bei Orton den Anaconda Vice (welchen wir lange nicht mehr gesehen haben) an. Doch Orton befreite sich hieraus. Es kam ein DDT vom Seil von der Viper Randy Orton. Danach sollte ein Tritt an den Kopf von CM Punk folgen. Aber die Schmerzen im Knie sind zu groß gewesen. Punk konnte sich nach einiger Zeit aus einem Rko befreien. Es folgte aber gleich der nächste und dann war auch CM Punk mit seiner Kraft am Ende. Cover von Randy Orton 1-2-3

***

Die Mitglieder der diesjährigen Hall Of Fame 2011 wurden von Howard “The Fink” Finkle vorgestellt

Sunny

Abdullah The Butcher

Animal und Paul Ellering

Bullet Bob Armstrong

Drew Carey

“Hacksaw” Jim Duggan

Shawn Michaels

***

 

Special Guest Referee: “Stone Cold” Steve Austin

Jerry “The King” Lawler vs. Michael Cole (w/ Jack Swagger)

Bei dem 5. Match kommen als Gast-Kommentatoren Jim Ross und Booker T ans Pult.

Michael Cole kam mit einem doch etwas lächerlichem Kostüm in die Halle danach kam sein Trainer Jack Swagger. Swagger war noch nicht mal ganz da, schon hörten wir das zersplitternde Glas und Stone Cold Steve Austin kam mit einem Quad zum Ring wobei er es fast geschafft hat, Swagger umzunieten. Als danach dann Jerry “The King” Lawler in die Halle kam, flüchtete Cole erstmal in seine Kabine da sein Trainer kurz zuvor schon mal einen Stunner kassieren durfte. Cole bot Lawler eine Entschuldigung an und hielt seinen Arm aus dem Loch in der Scheibe raus. Lawler nahm die Hand und zog dann Michael Cole mit dem Kopf an die Scheibe. Lawler hat Cole dann aus dem Glaskasten geprügelt. 2 Mal gelang es Michael Cole den Gast Ringrichter Steve Austin abzulenken sodass der “All American American” gegen den King eingreifen konnte. Das zweite Mal hatte Stone Cold es mitbekommen und Swagger kassierte wieder einen Stunner. Das fand Cole garnicht witzig und machte den großen Fehler sich mit Austin anzulegen. Austin schubste Michael Cole dann in Richtung King, welcher dann einen Drop Kick sowie einen Flying Fist Drop gegen Cole zeigen konnte. Jetzt zeigte Lawler das Cover 1-2- aber löste es wieder und setzte den Ankle Log an, welchen Lawler selbst in den vielen Matches davor von Swagger und Cole kassiert hatte. Michael Cole gab auf und kurz darauf feierten Lawler und Austin eine kleine Bierparty. Plötzlich kam das Zeichen des anonymen RAW General  Managers. Dieser disqualifizierte den King und Michael Cole ist der Sieger des Matches. Austin und Lawler sind natürlich stinkesauer. Josh Matthews, der die Nachricht vorgelesen hat, musste hierfür leider einen Stunner einstecken. Kurz darauf fuhr die texanische Klapperschlange dann mit seinem Quad aus der Halle.

 

No Holds Barred

Undertaker vs. Triple H

Das 6. Match war auf jedenfall das Main Event des Abend und auch nicht mehr zu toppen.

Erstmal gab es einen sahnegeilen Vorspann und danach die hervorragenden Auftritte von HHH und dem Taker. Der Ringgong ertönt und schon wurde das Kommentatorenpult der spanischen Kommentatoren vom Undertaker vorbereitet. Triple H kam dem Taker zuvor und hämmerte ihn in den daneben stehenden Glaskasten von Michael Cole, welcher sich natürlich nicht mehr darin befand (Schade! :-) ). Beide haben in diesem Match wirklich ALLES gegeben. Jetzt wurde auch das 2. Pult vorbereitet Hunter wollte seinen Pedigree zeigen. Der Undertaker konterte aber mit einem Back Body Drop an Triple H der danach vom Tisch auf den Boden stürtzte. Der Taker war indessen wieder im Ring, nahm Anlauf und flog ca 4m weit aus dem Ring direkt auf Triple H und hämmerte ihn auf die Ringtreppe. Nach einiger Zeit dann gab es von HHH für den Taker einen Powerslam auf das spanische Kommentatorenpult. Doch auch hier war das Match noch nicht zuende. Beide standen im Ring und der Taker zeigte seinen Chokeslam und das Cover 1-2- Kickout. Es folgte der Last Ride 1-2-Kickout. Dann der Tombstone Piledriver 1-2-Kickout. Der Taker brachte einen Stuhl in den Ring und versuchte nochmals den Tombstone. Doch Hunter konterte mit einem DDT des Takers auf den Stuhl. Beide lagen kraftlos im Ring. Nachdem sich beide etwas erholen konnten, gab es einen Pedigree von HHH. Cover 1-2-Kickout. Diese Aktionen brachte Hunter gleich zweimal. Triple H, der schon garnicht mehr so recht wußte, wie dem Taker in so einem Match noch beizukommen ist, attackierte den Sensenmann mit dem Stuhl und setzte danach selbst den Tombstone Piledriver beim Taker an. Cover 1-2-Kickout. Jetzt brachte Hunter seine letzte Chance mit in den Ring: Seinen Tag Team Partner - Sein Freund - Seinen VORSCHLAGHAMMER! Da er aber schon so angeschlagen war, konnte er diesen nicht mehr einsetzen und der Taker hatte diese Möglichkeit genutzt, mit dem Hell´s Gate zu kontern und Triple H so zur Aufgabe zu zwingen.

Somit steht es für den Undertaker jetzt 19:0

Der Undertaker war so fertig, das er auf einer Trage abtransportiert werden musste

 

Six Person Tag Team Match

John Morrison, Trish Stratus & Snooki vs. LayCool (Layla & Michelle McCool) & Dolph Ziggler (w/ Vickie Guerrero)

Dieses 7. Match war auch ziemlich kurz. Das Match begann mit einem Brawl aller Kontrahenten. Dann stehen sich Trish Stratus und Michelle McCool im Ring gegenüber. Beide zeigen ein gutes Match. Trish wechselte mit Snooki, welche dann schon das Cover an Michelle McCool durchzog

 

WWE Championship

The Miz (c) (/w: Alex Riley) vs. John Cena

Das 8. und letzte Match des Abends.

Nach einem hervorragendem Auftritt von John Cena sind beide Gegner im Ring und beginne erstmal mit einem Kräftemessen. Cena legte gleich los und zeigte einen Legdrop gegen The Miz. Cover 1-2-Kickout. Nach einigen weiteren Moves folgte ein schöner Flying Shoulder Block und der Five Knuckle Shuffle von Cena. Doch The Miz konnte beim Ansatz des Aditute Adjustment von Cena mit einem Nackbreaker kontern und ein Cover zeigen. 1-2-Kickout. Cena kontert mit dem STF. Doch Miz konnte sich ans Ringseil retten. Plötzlich wird der Referee ausgeknockt. John Cena zeigte wieder einen Aditude Adjustment doch Alex Riley nutzte die Chance mit dem Koffer, welcher eigentlich für den Gürtel von The Miz gedacht ist, auf John Cena einzuschlagen. Einen weiteren Schlag mit dem Koffer konnte Cena jedoch durch Ausweichen verhindern und somit bekam The Miz diesen Schlag ab. Cena setzte zum Cover an. 1-2-Kickout. Jetzt prügeln sich beide aus dem Ring und es geht in den Zuschauer-Bereich. Da es sich aber um ein normales Match handelte, zählte der Ringrichter beide Kontrahenten bis 10 aus und es gab erstmal einen Double Count Out.

IF YOU SMELLLLLL........ The Rock kam in die Halle und zeitgleich meldete sich auch der anonyme RAW GM wieder zu Wort. Jerry Lawler wollte gerade zum Laptop gehen, als Rocky ihm die Geste gemacht hatte, Jerry sollte es lieber unterlassen. Der Guest Host ging persönlich zum Computer und ein paar Worte des GM´s vor. Um genau zu sein, waren es nur 2 Worte: “Ich denke............”

“Es spielt keine Rolle, was du denkst!” meinte Rocky. Das Match wurde dann von The Rock wieder neu gestartet. Doch bekam John Cena noch einen Rock Bottom ab. The Miz und Cena liegen beide im Ring. Als Miz das sah, nahm er die Chance wahr, Cena zu covern. 1-2-3

Nach dem Match gab es noch einen Staredown gefolgt von einem Brawl und dem Peoples Elbow.

Anschließend lässt sich Rocky nochmal so richtig feiern.

Damit ging die diesjährige Wrestlemania XXVII off air.

 

Es sollte eigentlich noch folgendes Match live stattfinden

 

WWE United States Championship

Sheamus (c) vs. Daniel Bryan

Dieses Match fand aufgrund von Zeitproblemen als Dark Match statt.

 Zunächst startete das Match als Lumberjack Match, bis sich alle Beteiligten einen wilden Brawl lieferten. Teddy Long kam daraufhin hinaus und änderte das Match zu einer Battle Royal um.

22 Man Battle Royal

The Great Khali besiegt Chavo Guerrero, Chris Masters, Curt Hawkins, Daniel Bryan, David Hart Smith, Drew McIntyre, Evan Bourne, Jey Uso, Jimmy Uso, Johnny Curtis, JTG, Mark Henry, Primo, R-Truth, Sheamus, Ted DiBiase, Trent Barreta, Tyler Reks, William Regal, Yoshi Tatsu und Zack Ryder, nachdem er zuletzt Sheamus eliminieren konnte.

Zurück zum Auswahlmenü